WEGE DER JAKOBSPILGER IN BRANDENBURG, WESTPOMMERN UND LEBUS

Eine stilisierte gelbe Muschel auf blauem Grund kennzeichnet die Wege der Jakobspilger in Europa. In Brandenburg und der Oderregion wird das Wegenetz seit einigen Jahren nach und nach ausgeschildert. Der aktuelle Stand der Ausschilderung ist der Karte links zu entnehmen. Die Hauptrouten durchqueren die Region von der Ostseeküste in südlicher Richtung über Berlin bzw. Frankfurt (Oder) bis Leipzig und aus der polnische Woiwodschaft Lubuskie kommend in westlicher Richtung über Frankfurt (Oder) und Berlin nach Bad Wilsnack bzw. Stendal.

Die Ausschilderung der Wege gestaltet sich in jeder Region unterschiedlich und ist meist mit erheblichem Aufwand verbunden. Für die Ausschilderung, die Pflege und die Belebung der Wege sucht die Jakobusgesellschaft stets aktive und finanzielle Hilfe.

Das Wegenetz in Brandenburg und der Oderregion

 

Ausgeschilderte Abschnitte

Bisher sind die Routen von Słubice/Frankfurt (Oder) über Fürstenwalde bis Erkner sowie von Frankfurt (Oder) 
über Müncheberg bis Bernau und weiter bis nach Bad Wilsnack (St. Jakobusgesellschaft Berlin-Brandenburg) ausgeschildert (Verbindung Bernau-Hennigsdorf ist in Arbeit).

Seit Frühjahr 2015 ist außerdem die Strecke Berlin-Leipzig (Teilstück der Via Imperii) vollständig ausgeschildert.

Auf polnischer Seite wurde der Abschnitt von Sulęcin über Ośno Lubuskie weiter bis Słubice/Frankfurt (Oder) bzw. Górzyca ausgeschildert.

In Arbeit oder in Planung

Neben diesen Wegabschnitten ist
 die Ausschilderung weiterer Abschnitte in Arbeit: Szczecin-Berlin, Szczecin- Słubice/Frankfurt (Oder), Frankfurt (Oder)-Leipzig, Berlin- Brandenburg/Havel (Vehlen).

Hilfe

Für die Ausschilderung benötigen wir dringend Helfer - Menschen, die über den Zustand der Beschilderung informieren, selbst aktiv bei der Ausschilderung mitwirken oder den Verein durch Kontakte oder als Sponsor/Spender unterstützen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!