Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Internetpräsenz der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V. und wünschen viel Vergnügen beim Lesen!

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Fragen finden, stehen wir Ihnen gerne per Email zur Verfügung. Für Eränzungen und Verbesserungsvorschläge haben wir ebenfalls immer ein offenes Ohr.

Der Vereinsvorstand

 

 

Nachrichten

„Pilgerwahnsinn – Warum der Jakobsweg süchtig macht“

 

24. August 2020, Beginn 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr, im

Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin-Moabit

Unser liebes Mitglied Jörg Steinert war wie immer unermütlich und hat wunderbare Unterstützung in Politik und Wirtschaft gefunden.Die Stromnetz Berlin hat die ersten zwei Stromkästen mit dem Muschellogo versehen und auch für die BVG, die ebenso unser Porojekt unterstützt, einen Kasten mit einem passend Spruch versehen.  Weitere Kästen werden folgen. Danke an alle Unterstützer, insbesondere an Anja Lehmann und Thomas Schäfer (Geschäftsführer) von Stromnetz Berlin und Stadtrat für Bildung, Kultur und Soziales - Tempelhof-Schöneberg Mathias Steuckart.

 

Liebe Peregrinas, liebe Peregrinos,

 

gemeinsam mit Stephanie Turzer , der Malerin vom Jakobsweg, wollen wir uns im Rahmen unseres monatlichen Pilgertreffs diesmal an einem Samstag, den 05. September 2020, Treffpunkt in Buckow um 09.37 Uhr (Ankunftszeit Bus) auf eine Wanderung in der schönen Schorfheide begeben, und zwar auf den "Schöpfungspfad"; dies ist ein 13 km langer Wanderweg im Naturschutzgebiet Buckowseerinne nördlich von Eberswalde.

Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zum Erzählen und sei es nur ein kleines Dankeschön an uns.

"Ich bin in sieben Tagen vom Brandenburger Tor bis zur Nikoleikirche in Leipzig gepilgert. Ohne Internet, Musik, GPS, Nachrichten, dafür mit Natur, Landkarte Rucksack und Zelt. Es war eine sooo intensive Zeit. Vielen Dank für die tolle Beschilderung des Weges in Brandenburg. Ich habe soeben 20 Euro auf euer Konto überwiesen. Liebe Grüße von Andreas"

Text und Bild mit freundlicher Genehmigung vom Pilger Andreas.

 

Vielen lieben Dank, dass unsere Arbeit so gut ankommt und wir wünschen dir noch viele schöne Erfahrungen auf unseren Brandenburgischen Jakobswegen.