Neuer Anlaufpunkt für Pilger in Schwedt/Oder

Das Netzwerk auf der Via Imperii wächst

Wer sich als Pilger auf dem Weg von Stettin nach Berlin macht, hat nun einen neuen Anlaufpunkt. In der Touristeninformatin in Schwedt/Oder sind Pilger gern gesehen und es wird ihnen bei Bedarf weitergeholfen. Sei es durch einen benötigten Pilgerpass, Stempel oder der Vermittlung einer Unterkunft oder auch einfach nur mit einem Kaffee und einem netten Gespräch.

Olaf Schilling und Sven Alhelm habe hier wirklich super Arbeit geleistete und so viele Unterstützer, wie ganz vorne Herr Pozdorecz Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, mit ins Boot geholt.  Ich hatte heute die große Ehre, für einen der letzten Wegabschnitte zwischen Vierraden und  Schwedt/Oder, unter Beteiligung von Unterstützern und Engagierten, unser großes und schon recht bekanntes Herbergsschild an Frau Lisa Förster von MomentUM e.V. zu übergeben. Dies wir demnächst den Eingang der Touristeninfomation zieren.

Viele Dank an alle und wir freuen uns auf eine tolle gemeinsam Zusammenarbeit.

Hier zum Beitrag der Stadt: https://www.schwedt.eu/de/428309

Zurück