Pilgertreff Berlin-Brandenburg am 14. Februar 2020 (Valentinstag)

Frank Meyer: Bildvortrag "Die brandenburgischen Jakobswege aus Sicht des Vielwanderers"

Frank Meyer: Bildvortrag 'Die brandenburgischen Jakobswege aus Sicht des Vielwanderers

Es gibt diesmal kein Pilgerbuffet; wir bringen nichts zu Essen und zu Trinken mit.

 

Vielmehr kann und soll im Café ordentlich bestellt werden. Da wir eine „geschlossene Gesellschaft“ sind, das Café an dem Abend exklusiv für uns geöffnet hat und wir entgegenkommender Weise keine Saalmiete zahlen müssen, vielen Dank an unsere Gastgeberin Yasmine Blanche-Werder, die Betreiberin der „Waschküche“, bitten wir alle Teilnehmenden, an dem Abend etwas kostenpflichtig zu konsumieren (jeder zahlt für sich). Wir wollen an dem Abend gute Gäste sein und gerne noch einmal wieder kommen!

 

Frank Meyer, der uns am letzten Wochenende auf der Tour Hangelsberg – Fangschleuse – Erkner begleitet hat, wird uns an dem Abend die „Die brandenburgischen Jakobswege aus Sicht des Vielwanderers“, Teil 1: von Ost nach West, präsentieren.

 

Frank Meyer, Jahrgang 1968, ist Wahlberliner und lebt seit dem Jahr 2000 in der Hauptstadt. Er arbeitet selbstständig als Medienprogrammierer und Webentwickler. In seiner Kindheit und frühen Jugend ist er in der Familie sehr aktiv gewandert, auch auf lokalen Pilgerwegen mit der katholischen Gemeinde.

 

Seit einigen Jahren ist er in seiner Freizeit sehr aktiv zu Fuß überall im gesamten Bundesland Brandenburg unterwegs und versucht immer wieder, neue interessante Wanderstrecken zum Nachwandern zu entdecken und sie adäquat und attraktiv zu dokumentieren.

 

Die Jahre 2018 und 2019  waren bei ihm thematisch stark von Fontanes Wanderungen durch die Mark geprägt und er hat selbst ein kleines Fontane-Wanderbüchlein zu einer in Vergessenheit geratenen Route verfasst.

 

Auf die brandenburgischen Jakobswege wurde er aufmerksam, nachdem er bereits alle längeren markierten Wanderwege in Brandenburg absolviert hatte. Von seinen Eindrücken zu den hiesigen Jakobswegen speziell aus der Perspektive des Vielwanderers will er berichten und sich dabei in diesem Fall speziell auf die Wege in Ost-West-Richtung konzentrieren.

 

Dabei soll es um konkrete Tipps zur Einteilung und Planung der Etappen gehen sowie Optimierungsmöglichkeiten unter Einbeziehung weiterer interessanter Orte entlang der Wege.

 

Wir freuen uns auf Euch.

 

Für das Pilgerteam Berlin-Brandenburg

 

Christopher Frantzen

Zurück